Browse > Home / Blog-Charts / Blog article: Wissenschaftsblog-Charts | 03/2009

| Abonnieren via RSS

Wissenschaftsblog-Charts | 03/2009

4. März 2009 Einsortiert in Blog-Charts

Der aktuelle Stand der Wissenschaftsblog-Charts zeigt wieder einmal ein interessantes Bild: etabliertere Blogs fallen etwas zurück, dafür werden andere Blogger für ihre engagierten wissenschaftlichen Blogartikel belohnt und steigen in die Spitzengruppe auf. Allgemein setzt sich der Trend fort, daß die Anzahl der Links zurückgeht.

Die abnehmende Verlinkungsdichte ist zu einem guten Teil sicher dem Erfolg von Twitter zuzuschreiben. Denn immer mehr Wissenschaftsblogger sind auch beim Microbloggingdienst aktiv und verweisen dort auf spannende Postings. Denoch ist der Rückgang der Links bedauerlich: gerade die sichtbaren Links und Trackbacks bilden doch den Diskussionszusammenhang innerhalb der Wissenschaftsblogosphäre ab. Aber möglicherweise kehrt sich der Trend auch wieder um?

Immer mehr Wissenschaftler bei Twitter, immer weniger Links in den Blogs…

Infos zur Rangliste: In der Tabelle findet man in der ersten Spalte die aktuelle Plazierung, dann den Rang innerhalb des letzten Rankings (01|2009), den Namen des Blogs, die aktuelle Technorati-Authority, dann die relative Veränderung zu den letzten Charts und wenn man in der letzten Spalte „Info“ anklickt, dann findet man den jeweiligen Detail-Artikel zum betreffenden Blog hier im Wissenschafts-Café. Dort besteht auch die Möglichkeit den Blog zu bewerten.

Hinweis für alle Listenfreunde: Wenn man die Titelzeile der Tabelle anklickt, so kann man die Einträge gemäß der Plazierungen, der Zugewinne/Verluste oder eben auch gemäß der Reihenfolge des letzten Rankings sortieren lassen. Und wer Spaß daran hat, kann sich die Wissenschaftsblog-Charts natürlich auch alphabetisch sortiert anzeigen lassen. Einfacher Mausklick auf „Blog“ genügt – Viel Spaß!

Wissenschaftsblog-Charts 03|2009

Rang () Blog Links +/- ?
1 2 Viralmythen 126 +05 Info
2 5 Astrodicticum Simplex 97 +11 Info
3 1 KoopTech 93 -31 Info
4 3 Wissenswerkstatt 80 -23 Info
5 4 Bremer Sprachblog 78 -11 Info
6 8 Schmidt mit Dete 75 +05 Info
7 7 Archivalia 71 0 Info
8 13 Infobib 70 +11  
9 10 e-Denkarium 69 +06 Info
10 6 Fischblog 65 -07 Info
11 8 Hinterm Mond gleich links 64 -06 Info
11 16 zoon politikon 64 +09 Info
13 12 Das Textdepot 62 +01 Info
14 13 e-Learning Blog 60 +01 Info
15 26 media ocean 56 +19 Info
16 17 WeiterGen 52 0 Info
17 18 chrisp's virtual comments 51 +02 Info
17 18 Plazeboalarm 51 +02 Info
19 15 Frischer Wind 50 -08 Info
20 21 Sozlog 47 0 Info
21 10 Begrenzte Wissenschaft 42 -21 Info
22 23 weblog.hist.net 38 -03 Info
22 25 education & media 38 -01 Info
24 23 Mathlog 37 -04 Info
24 26 Religionswissenschaft aus Freude 37 0 Info
26 26 GeoGraffitico 32 -05 Info
26 29 Medlog 32 +01 Info
28 22 Neurons 28 -15 Info
29 NEU Die andere Bildung 27 - Info
29 NEU Love it or Change it 27 -  

Die aktuelle Liste basiert auf den Werten vom 28.02.2009.

Die Rangliste wird alle 2 Monate neu erstellt. Verzeichnet sind alle deutschsprachigen wissenschaftlichen Blogs, die mir derzeit bekannt sind. Also diejenigen der „großen“ Portale (SciLogs und Scienceblogs), dazu die Mitglieder des „Wissenschafts-Cafés“ und einige andere.

Nicht berücksichtigt wurden Blogs, die als Meta-Blogs einzustufen sind. Sowohl das Wissenschafts-Café, als auch andere Blogverzeichnisse bzw. Blogportale finden keine Berücksichtigung. Ebenfalls nicht berücksichtigt wurden englischsprachige Blogs.

Hinweis: es ist offensichtlich, daß die Blogcharts keine Rangliste der „besten“ Wissenschaftsblogs sind. Qualität kann nicht gemessen werden. Die Zahl der Links ist lediglich ein Indikator für die Sichtbarkeit bzw. den relativen Status, den ein Blog innehat. Außerdem versteht es sich von selbst, daß es viele spannende Blogs gibt, die nicht in der Liste der Top30 gelistet sind…

8 Antworten auf “Wissenschaftsblog-Charts | 03/2009”

  1. @Werkstatt // 4. März 2009 | 12:01:

    Die neuen Wissenschaftsblog-Charts sind da: http://twiturl.de/Charts03-09 #wissenschaftscafe


  2. Sebastian // 4. März 2009 | 13:48:

    „Immer mehr Wissenschaftler bei Twitter, immer weniger Links in den Blogs…“

    Wäre nicht der Gedanke lohnenswert, auch „Tweetbacks“ mit in das Ranking einfließen zu lassen? Bin mir ad hoc zwar nicht sicher, wie man da Qualitätsstandards sichern kann, aber die Wanderungsbewegungen der Wissenschaftsblogger (oder besser gesagt: ihrer Verlinkungen) hin zum Microbloggingdienst sind ja tatsächlich nur schwer von der Hand zu weisen…


  3. Bianka // 11. März 2009 | 18:44:

    Wäre es nicht möglich, so habe ich es schon bei anderen „Communities“ gesehen, einen bestimmten Tag zu vereinbaren:n #wissenschaftsbeitrag o.ä. Diesen kann man dann anhand der getwitterten Beiträge auffinden. Oder man geht einfach über die followers, das wäre auch eine recht einfache Möglichkeit..


  4. Frank Oswalt // 18. März 2009 | 23:31:

    Die Wissenschafts-Blogcharts sind eine tolle Sache! Mich stört allerdings, dass sie auf den Technorati-Ranks basieren, denn die sind, gerade für die deutschen Blogs, extrem beliebig, da jede Menge Links/Trackbacks nie dort erfasst werden. Gibt es da nicht etwas Besseres?


  5. Sylvia // 21. März 2009 | 12:18:

    Man müsste eigentlich einen eigenen Blogchart machen. Vielleicht eben mit Hilfe von Technorati, aber nicht als alleiniges Kriterium… Z.B. was Bianka gesagt hat kann man bestimmt auch noch gut in die Bewertung mit einbauen…


Trackbacks:

  • […] Die neuen Charts der Wissenschaftsblogs ist out now. Ich finde die Blogs sind echt lesenwert und die Charts sind qualitativ recht sehr gut! [Link] […]

  • […] das Ranking im Wissenschafts-Café hat Sebastian in den Kommentaren angeregt, die Tweetbacks im Ranking zu berücksichtigen. Ich werde mir darüber bei Gelegenheit mal Gedanken […]

  • […] daß die Popularität von Twitter die Aussagekraft schmälert. In den Kommentaren zur März-Ausgabe wurde bereits diskutiert, ob die Charts nicht ergänzt werden und bspw. die Tweetbacks berücksichtigen sollten. Das wäre […]

  • Mitdiskutieren!