Browse > Home / Blog-Charts, Cafegespräche / Blog article: Wissenschaftsblog-Charts | 05/2008

| Abonnieren via RSS

Wissenschaftsblog-Charts | 05/2008

2. Mai 2008 Einsortiert in Blog-Charts, Cafegespräche

Welches sind die bestverlinkten wissenschaftlichen Blogs? Welche Blogs sind am populärsten? Die 30 Blogs, die innerhalb der vergangenen 6 Monate am häufigsten zitiert und verlinkt wurden, sind in den wissenschaftlichen Blogcharts aufgeführt.

Nachdem die erste Wissenschaftsblog-Rangliste 03|2008 überwiegend positiv aufgenommen wurde, ist nun die zweite Ausgabe an der Reihe. Von nun an soll alle zwei Monate ein solches Ranking eine Momentaufnahme der wissenschaftlichen Blogszene liefern. Die regelmäßige Aktualisierung soll die Entwicklung der Wissenschaftsblogs insgesamt und die Verschiebungen und Tabellenveränderungen innerhalb der wissenschaftlichen Blogszene im Detail dokumentieren.

Grundlage bildet weiterhin die Anzahl der innerhalb der letzten 180 Tage verzeichneten Links, die der Blogindex Technorati erfasst. Damit ist klar, daß die Blogcharts keine Rangliste der „besten“ Wissenschaftsblogs sind. Qualität kann nicht gemessen werden. Die Zahl der Links ist lediglich ein Indikator für die Sichtbarkeit bzw. den relativen Status, den ein Blog innehat. Außerdem versteht es sich von selbst, daß es viele spannende Blogs gibt, die nicht in der Liste der Top30 gelistet sind…

Infos zur Rangliste: In der Tabelle findet man in der ersten Spalte die aktuelle Plazierung, dann den Rang innerhalb des letzten Rankings (03|2008), den Namen des Blogs, die aktuelle Technorati-Authority, dann die relative Veränderung zu den letzten Charts und wenn man in der letzten Spalte „Info“ anklickt, dann findet man den jeweiligen Detail-Artikel zum betreffenden Blog hier im Wissenschafts-Café. Dort besteht auch die Möglichkeit den Blog zu bewerten.

Hinweis für alle Listenfreunde: Wenn man die Titelzeile der Tabelle anklickt, so kann man die Einträge gemäß der Plazierungen, der Zugewinne/Verluste oder eben auch gemäß der Reihenfolge des letzten Rankings sortieren lassen. Und wer Spaß daran hat, kann sich die Wissenschaftsblog-Charts natürlich auch alphabetisch sortiert anzeigen lassen. Einfacher Mausklick auf „Blog“ genügt – Viel Spaß!

Wissenschaftsblog-Charts 05|2008

Rang () Blog Links +/- ?
1 1 Wissenswerkstatt 207 +31 Info
2 2 Viralmythen 187 +36 Info
3 4 media ocean 155 +28 Info
4 3 Das Textdepot 126 -09 Info
5 6 Schmidt mit Dete 115 +34 Info
6 5 Archivalia 96 +04 Info
7 9 KoopTech 79 +21 Info
8 10 e-Learning Blog 74 +19 Info
9 neu Infobib 72 -  
10 7 Bremer Sprachblog 71 -04 Info
10 neu Tagwerke 71 -  
12 11 Begrenzte Wissenschaft 70 +17  
13 8 Fischblog 69 +11 Info
14 13 Burgerbe-Weblog 61 +13 Info
14 neu Glück auf! 61 -  
14 neu Frischer Wind 61 -  
17 neu Sinnmacherblog 59 - Info
18 14 weblog.hist.net 53 +07 Info
19 neu WeiterGen 49 -  
20 neu Kulturwissenschaftliche Technikforschung 47 -  
20 neu Helge Städtler 47 -  
20 neu Hinterm Mond gleich links 47 -  
20 20 Kooperationssysteme 47 +14 Info
24 12 Sozlog 46 -05 Info
24 neu Evil under the sun 46 - Info
24 neu zoon politikon 46 -  
27 15 Religionswissenschaft-Blog 43 +02 Info
28 16 e-Denkarium 42 +03 Info
29 neu Commercial Communities 41 - Info
30 16 education & media 40 +01 Info

Die aktuelle Liste basiert auf den Werten vom 30.04.2008.

Die Rangliste wird alle 2 Monate neu erstellt. Verzeichnet sind alle deutschsprachigen wissenschaftlichen Blogs, die mir derzeit bekannt sind. Also diejenigen der „großen“ Portale (SciLogs und Scienceblogs), dazu die Mitglieder des „Wissenschafts-Cafés“ und einige andere.

Nicht berücksichtigt wurden Blogs, die als Meta-Blogs einzustufen sind. Sowohl das Wissenschafts-Café, als auch andere Blogverzeichnisse bzw. Blogportale finden keine Berücksichtigung. Auch der Blog der „HardBloggingScientists“ (auf den dennoch hingewiesen sei) wurde nicht gelistet, da dessen Wert weniger aufgrund der dortigen Artikel, sondern hauptsächlich aufgrund der HBS-Buttons zustande kommt. Ebenfalls nicht berücksichtigt wurden englischsprachige Blogs.

Wer sich über den jeweils aktuellen Stand der Wissenschaftsblogs informieren will, findet bei der metaroll den „Sciencechannel“.

12 Antworten auf “Wissenschaftsblog-Charts | 05/2008”

  1. Benedikt // 2. Mai 2008 | 11:41:

    Was allerdings noch aufgenommen werden könnte, ist das Blog „Blogmedien.de“ von Horst Müller, Professor für Redaktionspraxis im Fachbereich Medien an der Hochschule Mittweida (FH). Das müsste doch eigentlich als Wissenschaftlerblog durchgehen, oder?


  2. Marc // 2. Mai 2008 | 11:51:

    @Benedikt:

    Ich habe lange mit mir gerungen, aber bin am Ende zum Ergebnis gelangt, daß ich es doch als sehr astreines „Medienblog“ einstufen würde. Horst Müller ist ja auch hier im Wissenschaftscafé verzeichnet. Er lehrt ja, wie Du richtig feststellst in Mittweida.

    Dennoch habe ich das letzte halbe Jahr bei meiner kurzen Durchsicht nur journalistische Texte gefunden. Insofern habe ich ihn doch nicht erfasst. Auch Notizen aus dem Forscher- bzw. Dozentenalltag finde ich nicht. Insofern ist das m.E. ein großer Unterschied zu Thomas Pleil, der natürlich auch seinen journalistischen und PR-Background hat, aber sein Textdepot ist die Notizensammlung eines Wissenschaftlers…


  3. blugger // 2. Mai 2008 | 12:25:

    Wie wäre es, wenn Du die Liste mit einfachen Stichworten zur inhaltlichen Ausrichtung der jeweiligen Blogs ergänzen wolltest? Denn ich finde, dass diese thematisch und strukturell sehr stark divergieren. Ich habe das bei uns auch schon mal angemerkt. Natürlich kann ich mir gefälligst auch alsbald selbst die Mühe machen ;-). In jedem Fall aber vielen Dank für die Mühe und die Erweiterung der Liste! Ich bin schon auf das nächste Update in zwei Monaten gespannt.


  4. Marc // 19. Mai 2008 | 10:27:

    @blugger:

    Es stimmt natürlich, daß sich in der Liste ganz verschiedene Blogs finden. Naturwissenschaft- und Medien(wissenschafts-)blogs, Einzel -und Gruppenprojekte. Allerdings wäre es wohl fast ein Ding der Unmöglichkeit die Blogs mit 1-2 Stichworten angemessen zu beschreiben – und außerdem habe ich keinen weiteren Platz für eine zusätzliche Spalte. ;-)

    Insofern: unbekannte Blogs wollen entdeckt und angeklickt werden. Außerdem: der „Info“-Link liefert ja immer weitere Informationen.


Trackbacks:

  • […] stellt Reflexionen dazu an, ruft Initiativen ins Leben und erstellt unermüdlich Analysen und Statistiken. Genauso großartig finde ich das, was Benedikt Köhler so alles auf die Beine stellt. Durch Marc […]

  • […] Drei Einstiegspunkte seien aber genannt: Wissenschafts-Café (Marc Scheloske, hier übrigens auch Charts für Wissenschaftsblogs), ScienceBlogs.de (Spektrum der Wissenschaft) und […]

  • […] Blogcharts wurden aktualisiert (was diesem Blog den erfreulichen 100. Platz einbrachte), die Wissenschaftsblog-Charts des Wissenschafts-Cafés gibt es in einer neuen Ausgabe und auch die Medienblogcharts wurden auf […]

  • […] der Hochschule Darmstadt veranstaltet. Ach ja, Wisschenschaftsblog-Charts gibt es auch und zwar hier. « Frühstücksvideo (9): Jeder hat eine schwache Stelle […]

  • […] [↩]Übrigens: Natürlich treffen solche Einwände auch Rankings – wie etwa die Wissenschaftsblog-Charts. Allerdings kommt es m.E. eben darauf an, daß klar kommuniziert wird, wo die Grenzen der […]

  • […] In der Tabelle findet man in der ersten Spalte die aktuelle Plazierung, dann den Rang innerhalb des letzten Rankings (05|2008), den Namen des Blogs, die aktuelle Technorati-Authority, dann die relative Veränderung zu den […]

  • […] gefühlten 10 Jahren mal berechneten Blog-Rankings (z.B. Wissenschaftsblog-Rangliste 03|2008 bzw. Wissenschaftsblog-Charts | 05/2008) für ScienceBlogs, GossipBlogs, TechBlogs usw. bloss halt für […]

  • Mitdiskutieren!